Logo entwasserungspass sal lunen
Logo: SAL
Das Logo des Lünener Entwässerungspasses - zertifizierte und vom IKT preisgekrönte Qualität für Ihr Grundstück.

Entwässerungspass

Erfahrene Grundstückseigentümer wissen es: Qualität zahlt sich aus. Und in Lünen wird sie auch belohnt. Denn der Entwässerungspass macht die Qualität Ihrer Entwässerungsanlagen nachprüfbar. Das Ergebnis: langfristige Planungssicherheit, Schutz und finanzielle Vorteile für Sie. Und die belegbare Wertsteigerung Ihrer Immobilie gegenüber Dritten. Zwanzig Jahre lang.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Der Lünener Entwässerungspass ist das freiwillige, preisgekrönte Gütesiegel für Ihr risikofreies privates Entwässerungsnetz. Er steht nicht nur für hochwertige und dichte Anlagen, sondern bescheinigt Ihnen auch den Schutz Ihres Gebäudes vor Rückstau und Überflutung über die Außenflächen. Und bringt Ihnen viele Vorteile: In der Neubau- oder Sanierungsphase helfen wir Ihnen bei der richtigen Wahl Ihres Entwässerungssystems und der Suche nach seriös arbeitenden Dienstleistern, die Neubau oder Sanierung für Sie umsetzen. Halten Sie Ihren Entwässerungspass erst einmal in Händen, garantiert er ihnen zwanzig Jahre nachprüf- und belegbar die Funktionstüchtigkeit Ihrer Entwässerungsanlagen. Das bedeutet zwanzig Jahre Sicherheit und Schutz für Ihre Immobilie. Zwanzig Jahre, in denen in aller Regel keine weiteren Investitionen auf diesem Gebiet anfallen. Und die Möglichkeit finanzieller Vorteile bei Ihrer Gebäudeversicherung.

Die Qualität macht den Unterschied

Wer saniert oder neu baut, investiert. Geld, Zeit und Nerven. Umso wichtiger ist es, dass am Ende der Mühen ein optimales Ergebnis steht. Dienstleister, deren Seriosität Sie nicht mit Sicherheit beurteilen können? Materialien zweiter Wahl? Entwässerungssysteme von der Stange, die nicht auf die Besonderheiten Ihres Grundstücks zugeschnitten sind? Angebote, die Sie in Preisgestaltung und Inhalt nicht nachvollziehen und beurteilen können? Mit diesen Problemen schlägt sich niemand gern herum.
Sind Ihre Terrassen, Hofflächen und Kellerfenster auf Starkregenereignisse ausgerichtet? Falls Ihre Straße ein Gefälle zu Ihrem Haus hin aufweist – ist Ihre Haustür durch eine Stufe mit optimaler Sicherheitshöhe vor dem Eindringen von Regenwasser geschützt? Ihr Bodenablauf im Kellerhals mit einer Rückstausicherung abgesichert? Auf diese und mehr Dinge müssen Sie bei Neubau oder Komplettsanierung achten, damit das Wasser bleibt, wo es hingehört – draußen nämlich und weder in Ihrem Keller noch in ihrem Wohnzimmer.
„Aber ist es nicht die Aufgabe meines Architekten, sich um diese Dinge zu kümmern?“, werden Sie jetzt vielleicht fragen. Ja, im Grunde schon. Aber wir vom SAL haben es mehr als einmal erlebt, dass etwa der erste Starkregen das neue Eigenheim flutete, weil beim Bau der Entwässerungsanlagen die Lage des Hauses in einer Senke zuvor nicht ausreichend bedacht wurde. Wie immer gilt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Wer seinen Architekten beauftragt, die Entwässerungsanlagen von Anfang an nach den Vorgaben des Entwässerungspasses zu planen und umzusetzen, kann sich fortan beruhigt zurücklehnen.

Sie sind kein Fachmann – aber wir sind es. Und helfen Ihnen.

Weil Entwässerungsleitungen unter der Erde liegen, sind nachträgliche Ausbesserungen meist mit hohen Kosten verbunden. Deshalb haben wir vom SAL mit dem Entwässerungspass Kriterien festgelegt, die eine zuverlässige Entwässerungsanlage erfüllen muss, damit sie möglichst lange hält. Mit dem Entwässerungspass zertifizierte Anlagen
•    sind dauerhaft funktionstüchtig
•    haben standsichere Rohrleitungen, die mehr als eine Generation lang halten
•    verhindern bei Starkregen Überflutungen
•    verhindern Wasserschäden und somit deren mögliche Folgen: Zerstörung der Bausubstanz und Gesundheitsprobleme, etwa durch Schimmelbildung im Haus
•    erhalten den Wert der Grundstücksentwässerungsanlagen über einen langen Zeitraum hinweg nachweisbar
•    stellen keinerlei Risiko für die Umwelt dar
•    helfen möglicherweise, etwa durch alternativen Umgang mit dem Regenwasser, Abwassergebühren einzusparen – z. B. durch das Abkoppeln von Dach- oder Hofflächen vom Kanalnetz

Was kostet mich das?

Die Ausstellung des Entwässerungspasses durch den SAL und die möglicherweise damit einhergehende Beratung ist für Lünener Bürger kostenlos. Bei umfassender Sanierung ist die Ausstellung eines Entwässerungspasses manchmal auch ohne übermäßigen zusätzlichen Investitionsaufwand möglich. Allerdings können Häuser, bei denen in der Bauphase etwa an entscheidenden Aspekten wie einer guten Dränagelösung gespart wurde, auch später nur mit erheblichem Mehraufwand den Kriterien des Entwässerungspasses gerecht werden. Anders gesagt: Manche Sicherheitslücken in der Bauphase lassen sich später kaum mehr schließen. Bei Neubauten hingegen ist der Investitionsaufwand im Verhältnis zu den wirtschaftlichen Vorteilen im gesamten Lebenszyklus des Gebäudes gering.

- Zertifizierung leicht gemacht: In fünf Schritten zum Entwässerungspass

- Gut informiert: Voraussetzungen zur Ausstellung Ihres Entwässerungspasses

- Hier haben wir für Sie seriöse Dienstleister rund um die Grundstücksentwässerung in und um Lünen zusammengestellt.