Schutz gegen Frost bei frostgefährdeten und nicht planmäßig beheizbaren Gebäudeteilen

Solide Planung erspart Zusatzinvestitionen für Wärmedämmung oder Begleitheizung

Nicht nur im Regenrohr kann Frost den Abfluss behindern. Geschieht dies auch in Leitungen innerhalb der Hauswände, kann es teuer werden. Gerade bei frostgefährdeten und planmäßig nicht beheizbaren Gebäudeteilen sollten Sie schon bei der Planung Ihrer Entwässerungsanlagen berücksichtigen, dass diese "einfriersicher" sein müssen.

Besprechen Sie diese Punkte in jedem Fall mit Ihrem Architekten oder Bauleiter.Innerhalb von Außenwänden dürfen Entwässerungsleitungen nur verlegt werden, wenn die Restwanddicke den Anforderungen der DIN 4108 (Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden) entspricht. Im Einzelfall müssen Sie eine erforderliche Wärmedämmung des Außenwandschlitzes vornehmen und berechnen lassen.

Aufwendige Frostschutzmaßnahmen vermeiden

Das Hauptaugenmerk bei der Planung einer Entwässerungsanlage sollte darauf liegen, eine Leitungsverlegung innerhalb des Gebäudes ohne aufwendige Frostschutzmaßnahmen (wie etwa eine Begleitheizung) zu ermöglichen. Achten Sie darauf, dass Ihr Architekt oder Bauleiter hierbei alle technischen Möglichkeiten der Rohrleitungsführung in Verbindung mit der Baukonstruktion ausschöpft, damit zusätzliche Frostschutzmaßnahmen gar nicht erst notwendig werden.

In gelüfteten Entwässerungsanlagen mindern die warmen Kanalgase die Einwirkungen von Frost nachhaltig. Bei längeren Sammelanschlussleitungen kann in frostgefährdeten Bereichen dennoch eine Wärmedämmungen erforderlich werden.

Wärmedämmungen mit einer elektrischen, sich selbst regelnden Begleitheizung sind nur in Ausnahmefällen (etwa im Anschlussbereich eines Dachablaufes) erforderlich.

Geruchsverschluss bei Abläufen? Nicht in frostgefährdeten Bereichen, bitte!Achtung: In frostgefährdeten Bereichen installierte Abläufe  dürfen nicht mit einem Geruchsverschluss abgedeckt werden. Ein Geruchsverschluss ist zwar erforderlich, muss jedoch frostsicher an anderer Stelle (zum Beispiel innerhalb des Gebäudes) installiert werden.

http://grundstueckszertifizierung.de/magazin/eintrag/schutz-gegen-frost